Dr. phil. Eva Kessler

Heilpraktikerin

Weitere Informationen

 

 

Bitte doppelklicken um auf das Menü zu gelangen

 

Kurt-Stieler-Str. 1 - 82323 Pöcking-Possenhofen

Tel. 08157 - 999 214

 

 

 

 

 
 

Eine Sitzung dauert zwischen 90-120 Minuten.
Der Stundensatz beträgt 80 EUR und nach Vereinbarung.

Abrechnung über private Krankenkasse und Beihilfe ist möglich.

Für Telefongespräche, berechne ich pro Viertelstunde 15 Euro.
Das entspricht einem Stundensatz von 60 Euro.

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Dr. phil. Eva Kessler
Kurt-Stieler-Str.1
82343 Pöcking

Telefon: 08157- 999214
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

3. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Grundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen gestattet.

4. Plugins und Tools

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/.

 

DER CRANIOSACRALE RHYTHMUS

 

entsteht durch die wellenförmige Bewegung des Hirnwassers (Liquor), das unser Gehirn und Rückenmark ernährt und schützt. Dieser Rhythmus ist als eigener Puls 6 bis 12mal pro Minute zu fühlen. Er ist unabhängig vom Herzschlag und der Atemfrequenz. Der craniosacrale Rhythmus ist sehr fein und hat nur eine Ausdehnung von 0,5-1,5 mm. Aus diesem Grund haben die meisten Menschen diesen Puls bei sich auch noch nie wahrgenommen.

Dieses Craniosacrale System entdeckte in den 70er Jahren der amerikanische Arzt Dr. John Upledger. "Cranium" bedeutet Schädel und "Sacrum" bezeichnet das Kreuzbein. Zwischen dem Schädel, der Wirbelsäule und dem Kreuzbein verläuft das zentrale Nervensystem, umhüllt von den Hirn- und Rückenmarkshäuten. In dieser Hülle (Duralröhre) pulsiert das Hirnwasser (Liquor). Dieser innerste Rhythmus des Menschen hat einen entscheidenden Einfluss auf wichtige körperliche und psychische Abläufe des Körpers.
Dr. J. Upledger fand heraus, dass der Craniosacrale Rhythmus alle Knochenteile im Körper bewegt. Denn die Duralröhre mit dem Liquor ist durch Häute (Membranen) und Bänder (Faszien) mit dem Schädel, der Wirbelsäule, dem Kreuzbein und so mit allen anderen Knochen verbunden. Sogar die einzelnen Schädelknochen bewegen sich mit dem Puls des Hirnwassers.
Der Behandler kann durch Berührung der Knochenteile spüren, wo im Körper der craniosacrale Rhythmus in seiner Beweglichkeit und seinem Ausschlag eingeschränkt ist, und mit Hilfe einer behutsamen und sehr sanften Technik mithelfen, dass der Körper sich wieder "einrichtet". Die mitfühlende Berührung durch den Behandler liefert dem Körper dabei die Rückmeldungen, die er braucht, um seine Muster neu zu organisieren und einen ausgewogeneren Rhythmus zu entwickeln.
Äußere Verletzungen und Traumata oder psychisch begründete Verspannungen führen nämlich zu einer Einschränkung der Beweglichkeit der betroffenen Knochenteile und wirken sich deshalb auf das gesamte System aus. So ist erklärlich, warum z. B. ein Schleudertrauma oder nächtliches Zähneknirschen das gesamte Wohlbefinden beeinträchtigen; umgekehrt können beispielsweise Migräne und Legasthenie durch Herstellung der ursprünglichen Beweglichkeit der Schädelknochen gebessert oder geheilt werden.

 

Die Craniosacrale Therapie eignet sich deshalb nicht nur für die Behandlung vieler Störungen und Erkrankungen des Nervensystems, des Kopfes und der Wirbelsäule, sondern gleichermaßen für zahlreiche Beschwerden an anderen Stellen des Körpers.

 

CRANIOSACRALE KÖRPERTHERAPIE

Durch Erzeugen von sogenannten "stillpoints", natürlichen Ruhepausen des Pulses, entsteht tiefe Stille im Innersten und dadurch Entspannung und Regeneration im ganzen Körper. Auf diese Weise werden die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Manche schlafen dabei ein und träumen; andere kommen in einen meditativen und erweitert wahrnehmenden Zustand und auf diese Weise leicht und bewusst in Kontakt zu ihren Gefühlen und wahren Bedürfnissen. Während dieser Stillpunkte kommt es zu spürbaren Bewegungsimpulsen; diese werden dann aufgegriffen und unterstützt. Über diese Bewegungen reorganisiert und heilt der Körper sich selbst.
Ein Beispiel: Wenn ein Tennisarm während der Behandlung die Bewegungen in die Höhe und zur Seite machen darf, die ihm gut tun (das sind manchmal feine, kleine, aber auch große und ausladende) tritt häufig Besserung ein.
Mit der Technik des "Somato Emotional Release" (körperlich-emotionales Loslassen) können die im Gewebe gespeicherten Verletzungen und die damit verbundenen psychischen Muster spürbar gemacht und sanft aufgelöst werden. Durch die gelösten Blockaden wird wieder Lebensenergie und Freude frei.
Wenn bei der Arbeit mit Organen und einzelnen Körperteilen diese "sprechen dürfen", sprudelt oft die Lebendigkeit und der tiefe Humor vielleicht seit Kindertagen verschüttet - wieder hervor und entspanntes Lachen vertieft den inneren Zugang.
Für mich ist die Craniosacrale Körperarbeit der schnellste und einfachste Weg zu tiefer Entspannung und zur Freisetzung der Selbstheilungskräfte. Sie ist eine Form der Körpertherapie, die auf ein Mindestmaß an Manipulation reduziert ist. Der Behandelnde gibt zwar Impulse, aber er stülpt nichts über, er "macht" nichts, sondern "fühlt und dient" und folgt so der inneren Weisheit des Körpers und seinen Bedürfnissen. Es geschieht nur das, wofür der Klient auch bereit ist.

 

INDIKATION

 ist grundsätzlich geeignet für alle, die Schwierigkeiten haben sich zu entspannen, sei es aufgrund psychischer Probleme oder aufgrund chronischer Stresssituationen und Überlastung (z. B. Burn-out-Syndrom usw.) und sich etwas Gutes tun wollen.

 

wirkt auf medizinischer Ebene bei:
- Unfällen und Schleudertrauma
- Operationen und anderen Verletzungen
- Rückenschmerzen
- chronischem Schmerzsyndrom, Tennisarm
- Kopfschmerzen und Migräne
- Kieferverspannungen, Zähneknirschen
- Ohrproblemen, Tinnitus, Drehschwindel
- Augenproblemen, erhöhtem Augeninnendruck
- rheumatischen u. a. Immunkrankheiten
- Schock und psychischen Traumata
- Depressionen und Angstzuständen
- Schlafstörungen

 

bei Kindern mit:
- Lernschwierigkeiten
- Legasthenie
- Hyperaktivität

 

 WEITERE HILFESTELLUNGEN

 

Es ist mir ein Anliegen, Ihren Heilungsprozess - falls nötig - ergänzend zu unterstützen durch:
- Systemische Familientherapie
- Reflexzonenmassage
- Bachblütenberatung
- Naturheilverfahren
- Entwicklung von konkreten Hilfen im Alltag
- Körperorientierte Psychotherapie
- Bioenergetik
- Energie- und Atemarbeit
- geführte Visualisierung und Imagination

 

Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie heilend es für Körper und Seele ist, sich berühren zu lassen und dadurch mit seinem inneren Wesen in Kontakt zu kommen. Deshalb ist es mir ein Anliegen, Menschen dahin zu begleiten, wo sie sich in ihrer Ganzheit spüren, wo der ganze Reichtum ihres Lebens verborgen liegt, wo eine klare Antwort auf alle Fragen bereits vorhanden ist. Es ist mir auch wichtig, mit Ihnen zusammen herauszufinden, auf welcher Ebene die "Störung" eigentlich liegt - sei es auf ganz praktischer, körperlicher, emotionaler, systemischer, spiritueller oder anderer Ebene. Ich arbeite im Netz, d. h. zusammen mit weiteren sehr guten Therapeuten, Beratern und Ärzten, an die ich auch weiter verweise, um ein Optimum an Unterstützung sicherzustellen.

 

 

Die Liebe bleibt und wandelt sich….

 Jeder Mensch, der einen schmerzlichen Verlust - sei es durch Tod, Trennung, Verlust der Arbeit usw. erlitten hat, trauert anders, sowie auch Kinder und Er­wachsene anders trauern, Alte und Junge. Und jeder geht mit dieser Ausnahmesituation anders um - in seiner eigenen Zeit - mit den gewohnten Strategien, die beim Überleben helfen, z. B. einfach Weiterma­chen oder in hoffnungslose Erstarrung fallen. Manch­mal sind diese Strategien nur kurzzeitig hilfreich, und es braucht andere Hilfen, neue Überlebensformen, um mit der Situation hilfreich umzugehen.

Wenn ein Kind sich verletzt, und es sehr schmerzt, braucht es den Trost eines Elternteiles.
D. h. jemand, der berührt, gut zuhört und zuredet, bestätigt, geduldig, verständnisvoll ist, der die Situ­ation in ihrer ganzen Schwere annimmt und einfach da ist. Das braucht der Trauernde auch.

Freunde und Bekannte sind oft überfordert, wissen nicht, wie sie helfen können und ziehen sich dann hilflos und ohnmächtig wieder zurück

In solchen Fällen kann eine Trauerbegleitung hilfreich sein. Jemand, bei dem alles sein darf, wo alles ge­zeigt, gesagt und gefühlt werden darf. Jemand, der längerfristig einem die Stange hält und neue Impulse setzt, in einer Zeit, wo alles zusammenbricht. Wir sind es so gewohnt, Schmerz und Leid, überhaupt unan­genehme Empfindungen, abzuwehren, statt sie ganz anzunehmen.

Doch alles, was sein darf, kann sich verändern. So kann eine therapeutische Unterstützung helfen, den Schmerz zu fühlen und anzunehmen, damit er sich wandeln kann

Dabei können verschiedene Formen des Abschieds, individuell erarbeitete Symbole und Rituale und neue kreative Formen der Bewältigung eine große Hilfe sein, den Verlust schrittweise zu verarbeiten, sowie die eigenen Bedürfnisse zu fühlen, anzuneh­men und neue Formen der Kommunikation dafür zu finden.
Die Trauer kann so Platz machen für die Entwicklung von neuen Perspektiven, einem neuen Bezug zur Welt und einem tieferen Verstehen und wieder für Freude am Leben, Lachen und Lächeln, das aus dem Herzen kommt, auch wenn das erstmal unvorstellbar erscheint.

In jedem Abschied, in jedem Sterben liegt der Keim für die Geburt von etwas Neuem. Es ist gut, jemanden zu haben, der hilft, die Samen zu finden, zu gießen und zu pflegen.
Mein Anliegen ist es, Sie liebevoll, mitfühlend und würdigend zu begleiten, Ihnen einen Raum zu geben, in dem alles sein darf, wo Weinen (und Lachen) möglich sind und Abschied-Nehmen, in der Zeit, die Sie brauchen, entsprechend Ihren Bedürfnissen und der aktuellen Situation.

Womit ich zusätzlich unterstützen kann:

  • Bearbeitung und Heilung von Schock und Posttraumatischer Belastungsstörung
  • Gemeinsame Entwicklung von Abschieds- und Trauer-Ritualen
  • Übungen, Meditationen, Visualisationen, um aus dem Gedankenkarussel zu kommen. Hilfe auch bei Schlafstörungen
  • Entwickeln von Strategien mit belastenden Situationen anders umzugehen, neue Kommunikationsformen finden
  • Systemische Aufstellungen in Kleinstgruppe
  • Tiefenentspannung, sich wieder im Körper wohlfühlen
  • Bachblüten und andere Essenzen, speziell für Trauernde
  • Praktische Hilfen in Form von Adressen, Netzwerkverbindungen u. Informationsmöglichkeiten.

 

TRAUERGRUPPE

Oft fühlen sich Trauernde mit Ihren Gefühlen alleingelassen, unverstanden und einsam.
Der Austausch mit anderen Menschen, die Ähnli­ches erleben oder erlebt haben, kann dabei sehr hilfreich, bereichernd und tröstend sein; in die­sem Rahmen kann man offen alles aussprechen, was andere vielleicht nicht hören wollen oder können; sie verstehen, was gerade durchgemacht wird, nehmen Anteil und können berichten, was ihnen geholfen hat.

Eine Trauergruppe bietet die Möglichkeit aus der Einsamkeit der eigenen Wohnung rauszu­kommen, sich aussprechen zu können, sich für neue Impulse zu öffnen und neue gute Kontakte zu knüpfen, die vielleicht auch Freundschaften werden können.

Ort und Zeit können bei mir erfragt werden.

 

 

 

 

Angebot:

 

Auf telefonische Anfrage verschicke ich auch eine Liste mit Blütenessenzen, speziell für Trauernde.

 

Kosten:

 

Der Stundensatz beträgt 70 EUR und nach Vereinbarung.
Abrechnung über private Krankenkassen und Beihilfe ist möglich.

 

Kontakt:

 

Dr. phil. Eva Kessler HP
Kurt-Stieler-Str.
1
82343 Pöcking
Tel./Fax: 08157 – 999214
www.eva-kessler.de